Zehn Wohntipps für kleine Räume

— Mit Liebe zum Detail —

Ihr habt euch schon immer einmal gefragt wie Ihr sinnvoll eure kleinen Räume optimal nutzen könnt? Als erfahrene Raumplaner geben wir Ihnen kostenlos zehn Tipps wie Sie ihre vier Wände optimal nutzen könnt.

Vielleicht kennt Ihr das Gefühl, dass Ihre Räume viel zu klein und nicht entsprechend der Raumsituation ausgenutzt sind? Um einen Raum optimal nutzen zu können, sollten auf ein paar Details geachtet werden. Wir geben Ihnen ein paar nützlich Tipps die Sie daheim gleich anwenden können.

Wohntipp 1 – Reduziert einrichten

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Möbel oder Gegenstände auf die Notwendigkeit. Dies macht durchaus für kleine Räume Sinn. Stellen Sie sich die Frage ob Sie dieses Einzelmöbel tatsächlich im Raum benötigen? Können Sie vielleicht das zu verwendete Element anderweitig sinnvoller verwenden? Passt die Funktion des Möbels in den Raum? Vielleicht können Sie ein Möbel Modular im Raum verwenden?

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 2 – Nutzen Sie die Wände

Kein Platz auf dem Boden? Benützen Sie die Wände! Wer die Wandflächen mit Möbel nutzt kann sich später auch das Dekorieren der Wände gleich sparen. Nutzen Sie Hängeschränke, Wandkonsolen oder auch Wandleuchten an den Wände. Dabei haben Sie schon mehr Platz auf dem Boden um Laufwege frei zu halten. Außerdem erleichtert Ihnen das putzen auf dem Boden wenn Sie Hängeschränke haben. Eine Standleuchte auf dem Boden beispielsweise muss nicht immer sein, wenn es auch Wandleuchten gibt.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 3 – Kleine aber feine Möbel

Kaufen oder nutzen Sie nicht zu große Möbel in Ihrem Raum. Der Raum wird dabei nicht optimal und sinnvoll genutzt wenn zu große Möbel im Raum stehen und dabei das Hauptmöbel (Beispiel Sofa im Wohnzimmer) im Raum kein Platz mehr findet. Achten Sie deshalb beim Kauf auf clevere und kleine Möbel die eventuell mehrere Funktionen auf einmal haben (Beispiel ein Couchtische mit integriertem Zeitungsständer oder ähnlichem).

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 4 – Raumhöhe nutzen

Haben Sie hohe Räume? Dann versuchen Sie diese zu nutzen! Hohe Wandregale mit einem integriertem Schreibtisch beispielsweise vereint mehrere Funktionen in einem. Diese zusätzliche Ebenen erweitern den Raum gleich mal um ein paar Quadratmeter und spart somit Platz für weitere Möbel.

 

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 5 – Spiegel als optische Erweiterung

Setzen Sie in Ihren Räumen auf Spiegel. Spiegel erweitern optisch bekanntlich den Raum. Dabei können Sie auch Fronten von Möbeln mit Spiegel besetzten / belegen. Dabei integrieren Sie Möbel und Spiegel in einem und sparen sich wieder freie Wandflächen. Ein Spiegel bringt Wunder im Raum! Dabei reflektiert er auch das Tageslicht und lässt den Raum optisch gleich mal um ein paar Quadratmeter größer wirken. Der Spiegel als Accessoire kann dabei auch noch mit einem Rahmen gestaltet werden.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 6 – Glänzende Flächen

Glänzende Flächen als alternative zum Spiegel schaffen optische Illusionen und können den Raum erweitern. Somit können Wandflächen mit speziellen Spachtelechniken oder die Möbelfronten mit einem Hochglanz Lack beschichtet werden. Diese glänzende Flächen stellen einen Kontrast im Raum zu anderen Flächen dar und erzeugen gleichzeitig eine gewisse Spannung im Raum.

Wohntipp 7 – Gönn dir etwas Luxus

Wer auf kleinem Raum wohnt hat eventuell ein wenig Geld übrig um sich ein bisschen Luxus zu gönnen. Geben Sie ein wenig mehr Geld für hochwertige Möbel aus und Sie haben langfristig mehr Freude an dem Möbelstück. Sparen Sie nicht an Einzelmöbel die Sie tagtäglich benutzen wie die Küche. Es macht einfach keinen Spaß, wenn die Küche günstig war aber nach gefühltem einem Jahr sind die Topfbänder der Drehtüren kaputt. Das mehr investierte Geld an einem hochwertigen Möbelstück spart Ihnen langfristig gesehen Geld und Nerven.

Lieber wohnen Sie klein aber fein, als groß mit vielen Kompromissen bei der Inneneinrichtung.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 8 – Auf Kontraste setzen

Kontraste im Raum und in den Möbeln geben den Räumen an optische Tiefe. Diese zusätzliche Farbakzente der Möbel oder auch der Accessoires lenken von der Größe des Raumes ab. So können Sie zum Beispiel die abgehängte Leuchte oder den Toaster farblich von den anderen schlichten Möbel oder Accessoires abheben lassen.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 9 – Lichtdurchlässige Vorhänge

Setzen Sie bei ihren Vorhänge auf einen lichtdurchlässigen Stoff. Dieser lässt das Tageslicht herein und erweitert optisch den Raum. Die Privatsphäre sollte dabei immer im Vordergrund stehen.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Wohntipp 10 – Einbaumöbel

Gut geplante Einbaumöbel im Raum können Raumwunder sein und dabei viel Platz sparen. Dabei können zum Beispiel Nischen oder auch Dachschrägen mit einem Einbaumöbel sehr viel Platz sparen und man nutzt diese im Raum auch gleich sinnvoll. Deckenhohe Möbel bieten dabei reichlich Platz.

Zehn Wohntipps für kleine Räume

Natürlich sind wir eine Schreinerei mit Planungsbüro die auch kleine Räume plant und realisiert. Dabei achten wir stets auf die jeweiligen Ansprüche des Kunden. Unsere Möbel und Ideen können wahrliche Raumwunder sein. Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular und treten Sie mit unseren Planern in Kontakt!

Überzeugt von uns?

Frauenstraße 10
73084 Salach

Tel + 49 7162 969893
Fax +49 7162 969895

Jetzt Termin vereinbaren!

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.